Es weihnachtet sehr...

Ich weiß, ihr wollt das vermutlich nicht lesen, aber es ist nicht mehr lange und dann ist schon wieder Weihnachten. 

ich freue mich ja immer auf die Weihnachtszeit. Ich liebe die Lichter, den Duft nach Keksen und Tanne, das Kerzenflackern, die hübsche Deko in den Fenstern und Vorgärten, meine eigene Weihnachtsdeko und das Backen. Die Stimmung ist einfach unvergleichlich! Und jeder, der Weihnachten mag, weiß ganz genau was ich meine. "Most wonderful time of the year" halt. 

Und um euch das Feeling zu vermitteln und euch schon mal ein bisschen in die richtige Stimmung zu versetzen, habe ich einen leckeren, vorweihnachtlichen Lebkuchen Gugelhupf für euch. Der schmeckt herrlich nach Weihnachten und ich sage euch, Weihnachten schmeckt einfach köstlich! Überzeugt euch selbst. Das Rezept gibt's hier. Einfach klicken und backen.

Einen schönen Sonntag!

Essbare Sukkulenten - Yummy!

Ja, ihr lest richtig - es gibt heute essbare Sukkulenten. Und zwar in Form von leckeren Cupcakes.

Erdbeer-Cupcakes mit Marshmallow-Frosting. Die sind richtig lecker und sehen toll aus. Ich habe sie das erste Mal gemacht, werde sie aber sicher nochmal machen, weil sie einfach richtig hübsch anzusehen sind. 

Und wenn ihr jetzt auch mal so süße Sukkulenten backen möchtet, dann hüpft schnell rüber zum Rezept. Dort habe ich euch auch genau aufgelistet, welche Spritztüllen und Farben ihr dafür braucht. (Achtung, der Post enthält ein bisschen Werbung.)

Viel Spaß beim Backen und Dekorieren!

Es herbstet sehr...

Und deswegen gibt es einen herbstlichen Apfelkuchen mit Walnuss-Zimt-Streuseln.

Zum Reinlegen! Die Streusel sind soooo lecker - da würde ich am liebsten ein Blech nur mit Streuseln backen und die als kleinen Snack beim Fernsehen vernaschen. Aber auf dem Apfelkuchen machen sie sich auch ganz hervorragend. Jede Menge Zimt sorgt in Kombination mit den Äpfeln uns Nüssen dafür, dass der Kuchen wunderbar nach Herbst schmeckt.

Und das Beste ist, dass dieser Kuchen total schnell und einfach zu backen ist. Der Boden ist nämlich ein einfacher Rührteig ohne viel Schnickschnack. Und die Streusel nach Omas Rezept sind ruckzuck mit den Fingern zusammengeknetet. Also wenn ihr zufällig Äpfel und Walnüsse im Haus habt, könntet ihr für die sonntägliche Kaffeetafel mal eben einen superleckeren Kuchen backen.

Das Rezept gibt's hier. Einfach klicken und backen. Ich wünsche euch noch einen süßen Sonntag!